ABT 04: Mit Personas zur optimalen Kommunikation

Im neuen Format geben wir euch ein Werkzeug an die Hand, um eure Zielgruppen greifbar zu machen.
23. Februar 2020
Lesezeit: 4 Minuten

Wir haben ein neues Format. Zuk├╝nftig teilen wir unsere Episoden in folgende Segmente:

  • Begriff der Woche: Wir erkl├Ąren kurz einen Begriff aus dem Online Marketing oder der Online Welt.
  • Erkenntnisse der Woche: Wir teilen mit euch, was wir in dieser Woche gelernt haben.
  • Gespr├Ąchsthema der Woche: Wie bisher ein Hauptthema, bei dem wir in die Tiefe gehen.
  • Zuk├╝nftig eventuell: eure Fragen der Woche.

Begriff der Woche: Return On Ad Spend

Kurz ROAS - zu Deutsch: Wie viele Euro Umsatz generiere ich pro Euro, den ich in Werbung stecke?

Sehr wichtige Kennzahl im Marketing, um auch beobachten zu k├Ânnen, wie die Werbung auf den Umsatz wirkt.

Erkenntnisse der Woche

Carlos:

Man sollte den Fokus auf die Erf├╝llung der W├╝nsche, Bed├╝rfnisse und Anforderungen legen.

Carlos Rosario

In einem Gespr├Ąch mit einer jungen Dame, die bereits ein anderes Angebot vorliegen hatte, hatte ich die Erkenntnis, dass es mir darum ging, zu verstehen, was sie m├Âchte und ob ich das erf├╝llen kann.

Das Feedback am Ende hat mich so ├╝berrascht. Sie war so begeistert, weil sie alle ihre Fragen stellen konnte und jetzt genau wei├č, was sie bekommt und wie die weiteren Schritte verlaufen.

Daniel:

Ich habe diese Woche unseren eigenen Rat der letzten Episode befolgt.

Ich habe mich um meine Bestandssch├╝ler gek├╝mmert und allen geschrieben, dass ich gerne die ganzen Ferien f├╝r sie da bin.

Die R├╝ckmeldungen waren durch die Bank positiv.

Auf die Frage "Warum hast du dich f├╝r mich entschieden?" hat mir eine Sch├╝lerin die Antwort gegeben, dass genau diese enge Betreuung den Unterschied f├╝r sie ausmacht.

Gespr├Ąchsthema der Woche: Persona

Wir haben so viel ├╝ber Zielgruppen und diese kennenzulernen gesprochen.

Dieses Mal m├Âchten wir euch ein konkretes Werkzeug an die Hand geben, mit der man diese Gruppen greifbar machen kann.

Das Wort Persona kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ├╝bersetzt Schauspielmaske.

Oder in einer anderen ├ťbersetzung:

Teil des Charakters, der nach au├čen gerichtet ist beziehungsweise von anderen wahrgenommen wird.

Sie ist also wie eine Maske die Schnittstelle zwischen au├čen und innen.

Wof├╝r brauche ich das?

Eine Persona repr├Ąsentiert einen Teil der Zielgruppe.

Sie erm├Âglicht einen konsistenten Markenauftritt gegen├╝ber dem Kunden.

Au├čerdem verbessert sie die eigene Klarheit ├╝ber den Kunden und schafft eine gemeinsame Sprache zur besseren Kommunikation im Team.

Anhand einer Persona k├Ânnen Entscheidung schneller und einfacher getroffen werden, weil keine Mitarbeitermeinungen oder Vermutungen gegen├╝bergestellt werden.

Man fragt sich einfach "W├╝rde diese Entscheidung dieser Persona gefallen?"

Unterschiedliche Arten von Personas

  • Buying-/Marketing-Persona: wichtig f├╝r die Au├čenkommunikation. Spricht diese Werbung den richtigen Kunden an?
  • Brand-Persona: Identit├Ąt des Unternehmens/der Marke. Wie f├╝hlen wir uns an? Wie wirken wir nach au├čen?
  • UX Persona: Zum Erstellen einer guten Nutzererfahrung (User Experience, UX). Wer benutzt diese Software? Welche Ziele verfolgt der Benutzer?

Schritt 1: Empathy Map

Noch bevor man sich um die eigentliche Persona k├╝mmert, macht es Sinn, die Zielgruppe ersteinmal anhand einer Empathy Map kennenzulernen.

empathy = Einf├╝hlungsverm├Âgen

map = Karte

Hier unsere Beispielkarte:

Schritt 2: Kundengespr├Ąche

F├╝r eine gute Persona ist es wahnsinnig wichtig, diese auf Recherche und echten Kundenerfahrungen zu basieren.

Deshalb gilt f├╝r Neugr├╝nder wie bestehende Unternehmen: pro Produkt(-segment) m├╝ssen zumindest mit 5 Kunden Gespr├Ąche gef├╝hrt werden.

Ein Fragebogen kann hier f├╝r Struktur sorgen. Die Fragen sollten aber sehr offen und breit gestellt werden, um keine wichtigen Informationen im Vorhinein schon auszuschlie├čen und nie zu erfahren.

Schritt 3: Persona ausf├╝llen

  1. Das richtige Bild:
    1. echte Person
    2. keine prominente Person
    3. kein Cartoon
    4. repr├Ąsentiert Zielgruppe - richtiges Alter, Geschlecht, Pers├Ânlichkeit
    5. (optional) Person w├Ąhrend Produkt benutzt wird
  2. Name
  3. Biografie - kurzer Steckbrief
  4. Zitat - typische Aussage
  5. Verhalten
  6. Ziele
  7. Probleme
  8. Pers├Ânlichkeit - Big 5 oder Myers-Briggs
  9. Motivationen
  10. Produkte / Marken

Beispiel "Martin"

F├╝r ein gutes Leben braucht man viel Sport und daf├╝r gibt's kein falsches Wetter, nur die falsche Ausr├╝stung.

Martin

Kurzbeschreibung

Martin ist 35 Jahre alt, hat BWL studiert, 8 Jahre Berufserfahrung in der B2B Kundebetreuung gesammelt und ist seit 2 Jahren selbst├Ąndig. Er uns sein Team bieten individualisierte Schi und als Dienstleistung den dazugeh├Ârigen Service an. Er hat zwei Kinder, ist verheiratet, geht gerne Bergsteigen und im Winter nat├╝rlich Schifahren. Ihm ist der Standort ├ľsterreich wichtig. F├╝r seine Kinder m├Âchte er eine gute Ausbildung gew├Ąhrleisten. Durch seine Erziehung hat er eine konservative Business-Philosophie.

Verhalten

  • Fr├╝hst├╝ckt t├Ąglich mit seiner Familie
  • liest Business-Magazine
  • macht t├Ąglich Sport
  • benutzt vorwiegend E-Mail zur Kommunikation
  • bem├╝ht sich ein gutes Vorbild als Chef zu sein
  • arbeitet viel
  • benutzt Social Media fast nur zum Konsumieren

Ziele

  • beste Erfahrung f├╝r eingefleischte Schifahrer bieten
  • Marktf├╝hrer werden

Probleme

  • langfristige ├ťberlebens├Ąngste
  • Unwissen
  • Wenig Zeit zum Lernen

Marken

Pers├Ânlichkeit

Motivation

  1. Familie
  2. Freiheit
  3. Anerkennung

Referenzen

Wir freuen uns bereits auf die n├Ąchste Episode. Schreibt uns gerne eure Meinung und Fragen als E-Mail oder auf Social Media zu diesen Themen.
Ihr findet uns hier:

├ťber Daniel Morawetz

Ich hei├če Daniel, bin 23 Jahre alt und habe mit Auszeichnung an der HTL Paul-Hahn Informatik maturiert.

W├Ąhrend meiner Schulzeit habe ich bereits meinen Mitsch├╝lern Nachhilfe gegeben. Nebenbei und im Sommer habe ich immer gearbeitet und Erfahrung aufgebaut. Das Projekt, auf das ich am meisten stolz bin, war bei Catalysts die ÔÇ×CatrinÔÇť ÔÇô eine digitale Empfangsdame f├╝r den Coworking Space in der factory300. Per Gesichtserkennung unterscheidet sie die Mitglieder und kann hilfreich zur Seite stehen.

Anschlie├čend habe ich meinen Zivildienst beim Samariterbund geleistet, mich in der Startup-Szene in ├ľsterreich verwurzelt und als Freelancer gearbeitet. Au├čerdem habe ich mein Informatik-Studium an der JKU begonnen. Mein letztes Unterfangen war nun eine dreimonatige Backpacking-Tour durch S├╝deuropa und S├╝dostasien.

Hast Du noch Fragen? Sende mir Deine Nachricht an daniel@morawetz.dev.

┬ę Daniel Morawetz 2019 - 2021
Alle Rechte vorbehalten.
spotifyenvelope linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram